Gesunde Bräune

Gesunde Bräune

Haut bräunen ohne gesundheitliche Folgen – was muss man beachten?

 

Bei übermäßigem oder fettem Essen plagt uns häufig das schlechte Gewissen. Schließlich wissen wir, dass eine falsche Ernährung für Fettpolster auf den Hüften sorgen. Doch wie sieht es mit der Gesunheit beim Sonnenbaden aus? Machen wir alles richtig oder verdrängen wir Folgeschäden durch einen übermäßigen Aufenthalt in der Sonne oder im Solarium einfach?

 

Bis wann spricht man von gesunder Bräune und ab wann ist es schädlich?

  1. Wer einen Sonnenbrand riskiert nimmt Hautschäden in Kauf
  2. Wer ins Solarium geht sollte unbedingt mit seinem Hautarzt sprechen
  3. Gesunde Bräune ist maßgeblich vom Eigenschutz der Haut abhängig
  4. je dunkler der Hauttyp, desto größer der Eigenschutz der Haut
  5. Die Vitamin-D Bildung durch UV Strahlen ist zu einem gewissen Grad wichtig für den Körper

Grundsätzlich gilt zunächst, dass der Eigenschutz der Haut bei jedem Menschen unterschiedlich ist. Eine gesunde Bräune ist deswegen maßgeblich davon abhängig, welcher Hauttyp man ist. Wer in der Sonne oder im Solarium sehr schnell einen Sonnenbrand bekommt, dessen Hautfarbe ist meist eher hell und er wird auch nicht wirklich braun – der Eigenschutz ist relativ gering und ohne einen zusätzlichen Lichtschutzfaktor ist eine gesunde Bräune fast nicht möglich. Umso dunkler der Typ, desto schneller wird man braun und umso höher ist der Eigenschutz. Im Speziellen zu Beginn des Sommers, wenn man noch blass ist, sollte man jedoch auch verstärkt auf Schutz in Form von Sonnencreme, Kleidung oder schattenspendenden Plätzen achten, um einer Verbrennung vorzubeugen. Der Eigenschutz baut sich je dunkler der Hauttyp immer weiter auf und die Aufenthaltszeit in der Sonne kann nach und nach erhöht werden.
schnell bräunen video abspielen

Vorbeugen

Wer keine Folgeschäden in Form von Falten, Pigmentflecken oder gar eine Krebserkrankung riskieren möchte, der sollte in jedem Fall auf einen ausreichenden Sonnenschutz achten und diesen auch regelmäßig erneuern. Insbesondere das Solarium wird häufig ohne jeglichen Schutz vor UV-Strahlen genutzt, was in keinster Weise als “gesund” bezeichnet werden kann.